Die Lichtung

Aletheia – die Wahrheit steht am Tor der Träume
und lässt dich schauen in sonst nicht bewohnte Innenräume –
eine Lichtung, wohlgeborgen und beschützt.

Wer ihr Erscheinen nur bedenkt, nicht auch erfühlt,
nimmt sie in Haft, fusslos versanden ihre Schritte
in tausend unbelebten Himmeln und tot sind wir, schon eh wir sterben.

Sie will gehegt, bewegt werden, so gut wir sie verstehen.
Lebendig ist die Wahrheit. Sie nutzt Bilder und Gedanken.
Auf Augenhöhe lasse beide wirken.

Lauschen … hören … und bedenken … dann tanzt
Lebendigkeit in ständiger Erneuerung, erwacht
im Winde des Bewusstseins.

© bmh / im Mai 2020

Irgendwann

Irgendwann dann ist der Punkt erreicht.
Frieden breitet sich im Herzen aus.

Zu stehen vor dem NICHTS! und
ALLES breitet sich vor dir aus.

Gewünscht, ersehnt, erwartet.
Gefürchtet auch, weil unbekannt.

Doch schließlich angenommen,
weil gewollt.

© bmh

Wirk-lich-keit

Im Wort steckt ich und Licht und das, was wirkt.

Wie eingebrannt ein Ziel vor Augen, von der Idee erfasst,
auf schöpferische Weise bewegt, schaffe ich am Kunstwerk meines Lebens.

Die Kraft, die es bewirkt
– nenne es Licht –

in eine Fassung passt es nicht.

© bmh