Du hast deine Sprache verloren?

Die Stille ist eingekehrt.
Den Glauben, den du verloren,
der war vielleicht verkehrt?
Du musst etwas warten,
nicht klagen.
Die Liebe kann niemals vergehen.
Wie kannst du so etwas sagen.
Was echt ist bleibt immer bestehen.
Du hättest dein Leben verloren,
die Tränen und auch den Traum?

Dir wird etwas Neues geboren,
füllst damit den leeren Raum.

© Barbara M. Hauser

***

Wieder zurück …

Auf dem Weltmeer der Gedanken
treibend, wenn das Schiff gesunken,
findet man auf seiner Insel
den Bezug zur Welt zurück.
Jetzt ist sie, trotz ihrer Grenzen,
Sicherheit und Glück.

In der Vielheit aller Bilder
ist Bezugspunkt sie geblieben,
klein, begrenzt.
Bekannte Schilder
weisen dir den Weg zum lieben.

© manacur 2014

Pforten

Bis jede Frage dir zur Antwort wird, beide weder leicht noch schwer befunden, ausgewogen, stehen Wächter an der Pforte – nur für dich allein zu spüren, zu erahnen und zu sehen.

Die Wächter sind in dir.

Ein Wächter – wach – im Wort ist Wachheit eingeschlossen und nicht zu übersehen.

Um dich zu wandeln hin zu einem Menschen Ich-geboren, musst du fest auf beiden Füssen stehen.

© Barbara Hauser 09/20  2. Version

Die Menschheit im Umbruch

Spür wie die Zeit jetzt anders schwingt, sich zeigt auf neue Weise.
Eine weitere Dimension betreten wir auf unsrer Reise.
Viele Räume weiten sich. Manche Träume ändern sich.
Neues Denken drängt in die Zeit,
Schafft Platz für eine andre Wirklichkeit.

© Barbara Hauser 09/20 (2.Vers.)